1 Ich A

Eine Zukunftsgroteske

Ramón Oliveras

Noah Punkt

Tobias Pfister

In einer womöglich nicht allzu fernen Zukunft lebt das vielleicht vom organischen Körper befreite Bewusstsein in einer artifiziellen Welt. Ein Mosaik aus episodischen Erzählungen schildert den Alltag verschiedener genderloser Identitäten, die bis in die Unendlichkeit umringt von allgegenwärtiger Werbung ausschliesslich dem Konsum frönen. Über eine künstliche Intelligenz, die als persönliche Assistenz zu jedem Bewusstsein gehört, kann alles – Gefühle, Objekte, Erlebnisse, etc. - direkt bezogen werden. Alle Identitäten sind frei von physischen und psychischen (Grund-) Bedürfnissen, und sind vollkommen glücklich, zufrieden und erfüllt. Selbst auftretende Konflikte werden sanft in Konsum umgeleitet. - Das System ist perfekt.

1_Ich_A.jpg